Termine

Angebote für GrundschullehrerInnen und ErzieherInnen:

ZukunftsBildung - Nachhaltigkeit im pädagogischen Alltag                                  für pädagogische Fachkräfte an Grundschulen und im Elementarbereich       09./10.04. und 15.05.2018

Die Kinder von heute sind die Zukunftsgestalter von morgen. Wie können wir sie auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts vorbereiten, ohne sie mit komplexen Themen oder einer erdrückenden Verantwortung zu überfordern? Das Konzept einer „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) hält dafür vielfältige Ansätze bereit, die sich in Kita und Grundschule spielend umsetzen lassen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Stärkung von Kompetenzen und Fähigkeiten, die für eine aktive, verantwortungsvolle Zukunftsgestaltung wichtig sind.

 

In dieser dreitägigen Fortbildung befassen Sie sich mit Themen und Fragen einer (nicht)  nachhaltigen Entwicklung, die sowohl den beruflichen als auch den privaten Bereich betreffen:

  • Was genau ist eigentlich eine „nachhaltige Entwicklung“, und was hat Bildung damit zu tun?
  • Wie schaffe ich bei Kindern ein Bewusstsein für verantwortungsvolles Handeln? Wie motiviere ich sie, sich aktiv in die Gestaltung ihrer eigenen Zukunft einzubringen?
  • Welchen Gewinn bringt das Konzept einer Bildung für nachhaltige Entwicklung für meine pädagogische Arbeit?
  • Themen und Methoden einer Bildung für nachhaltige Entwicklung: Was ist alles möglich? Wie kann ich es im Alltag mit den Kindern integrieren? Wo möchte ich Schwerpunkte in meiner Arbeit setzen?

In der Auseinandersetzung mit diesen und weiteren Fragen wenden Sie im Seminarverlauf verschiedene Methoden einer Bildung für nachhaltige Entwicklung an. Dadurch lernen Sie das Konzept nicht nur theoretisch kennen, sondern erleben es auch praktisch. Das macht Zukunftsbildung lebendig und direkt in Ihrer praktischen Arbeit umsetzbar.

Diese Fortbildung ist als offizielle Veranstaltung der Lehrerbildung akkreditiert.

 

Seminartitel: ZukunftsBildung

Zeitlicher Umfang: 3 Tage

Termine: 09./10.04. und 15.05.2018 jeweils 9:00 – 16:30 Uhr

Veranstaltungsort: Bürgerhaus Hofheim am Taunus/Marxheim

Zielgruppe: ErzieherInnen und GrundschullehrerInnen aller Fachbereiche

Kosten: 240,- Euro

Seminarnummer: 01-302

 

Bei Teilnahme an allen drei Fortbildungstagen erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Naturwissenschaftliche Grundbildung und Zukunftsfähigkeit                         Fortbildung für pädagogische Fachkräfte an Grundschulen und im Elementarbereich am 3. und 4.9.2018                 

Forschen und Experimentieren sind aus unseren Bildungseinrichtungen nicht mehr wegzudenken. Die Kinder lernen mit Begeisterung naturwissenschaftliche Phänomene kennen, erkunden und erklären sich die Welt.

 

Gibt man nicht nur den beobachtbaren Phänomenen Raum, sondern auch dem "naturwissenschaftlichen Arbeiten" an sich, werden neben der Wissensaneignung auch besondere Fähigkeiten der Kinder gestärkt: Neugierig sein, etwas ganz genau beobachten, an etwas dran bleiben, sich an Abmachungen/Regeln halten, seine Meinung einbringen, sich auch zurückhalten und Vorschläge anderer annehmen, Misserfolge reflektieren und Schlüsse daraus ziehen...

Hier wird deutlich, welche Gemeinsamkeiten naturwissenschaftliches Arbeiten und Zukunftsfähigkeit haben können. Nämlich dann, wenn wir Lernsituationen schaffen, in denen die Kinder diese Fähigkeiten  entwickeln und festigen können. Unsere Haltung als "Lernbegleitung" spielt dabei eine besondere Rolle.

 

In dieser Fortbildung werden wir selbst Forschen und Experimentieren, unsere Rolle als Lernbegleiter unter die Lupe nehmen und Ansätze für eine naturwissenschaftliche Grundbildung entwickeln, die aus den Kindern nicht nur superschlaue, sondern auch starke, verantwortungsvolle und motivierte Persönlichkeiten machen kann.

 

Diese Fortbildung ist als offizielle Veranstaltung der Lehrerbildung akkreditiert.

 

Seminartitel: Naturwissenschaftliche Grundbildung und Zukunftsfähigkeit

Zeitlicher Umfang: 2 Tage

Termine: 03. und 04. September 2018, 9:00 – 17:00 / 9:00 - 16:30 Uhr

Veranstaltungsort: Bürgerhaus Hofheim am Taunus/Marxheim

Zielgruppe: ErzieherInnen und GrundschullehrerInnen, LIV, Lehrkräfte an Berufsschulen mit Ausrichtung Sozialpädagogik

Kosten: 160,- Euro

Seminarnummer: 03-301

 

Anmeldeschluss: 23.07.2018

 

Bei Teilnahme an beiden Fortbildungstagen erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Experimentieren macht stark!                                                                                      Fortbildung für pädagogische Fachkräfte an Grundschulen und im Elementarbereich am 29.05.2018

In Kooperation mit dem Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben


Forschen und Experimentieren sind aus unseren Bildungseinrichtungen nicht mehr wegzudenken. Kinder lernen mit Begeisterung naturwissenschaftliche Phänomene kennen und erklären sich die Welt. Welche besonderen Ziele dabei gesetzt werden können, damit aus den Kindern nicht nur superschlaue, sondern auch starke, teamorientierte und motivierte Persönlichkeiten werden, das erarbeiten Sie an diesem Nachmittag in Theorie und Praxis.

Die Anmeldung erfolgt direkt über das Buchungssystem des Naturschutzhauses: http://grkw.de/veranstaltungen.php?aktion=imageveranstaltungen

 

Akkreditierung beatragt; über den Stand informiert das Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben.

 

Seminartitel: Experimentieren macht stark!

Zeitlicher Umfang: 1/2 Tag

Termin: 29. Mai 2018, 14:00 – 17:30 Uhr

Veranstaltungsort: Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben

Zielgruppe: ErzieherInnen und GrundschullehrerInnen

Kosten: 30,- Euro

 

Anmeldeschluss: 22.05.2018

Angebote für LehrerInnen der Sek I + II                                             und der Beruflichen Schulen:

Nachhaltigkeit im pädagogischen Alltag.                                                       Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in Schule und Unterricht      23./24. April 2018                                                                          

Die Schüler von heute sind die Zukunftsgestalter von morgen. Die Schule ist nicht nur ein Lernort, sondern wohl einer der wichtigsten, um Kinder und Jugendliche auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts vorzubereiten. Das Konzept einer „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE) unterstützt Sie darin:

  • den Schülern das Wissen über globale Zusammenhänge näher zu bringen, indem Sie nachhaltigkeitsrelevante Themen wie Konsum, Klimawandel oder Ressourcenknappheit im Unterricht integrieren.
  • Kompetenzen und Fähigkeiten der Schüler zu stärken, die für eine aktive, verantwortungsvolle Zukunftsgestaltung wichtig sind.

 

In dieser zweitägigen Fortbildung befassen Sie sich mit Themen und Fragen einer (nicht) nachhaltigen Entwicklung, die sowohl den beruflichen als auch den privaten Bereich betreffen:

  • Was genau ist eigentlich eine „nachhaltige Entwicklung“, und was hat Bildung damit zu tun?
  • Wie schaffe ich bei Kindern und Jugendlichen ein Bewusstsein für verantwortungsvolles Handeln? Wie motiviere ich sie, sich aktiv in die Gestaltung ihrer eigenen Zukunft einzubringen?
  • Welchen Gewinn bringt das Konzept einer „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ für meine pädagogische Arbeit?
  • Themen und Methoden einer Bildung für nachhaltige Entwicklung: Was ist alles möglich? Wie kann ich es im Unterricht integrieren? Wo möchte ich Schwerpunkte in meiner Arbeit setzen?

In der Auseinandersetzung mit diesen und weiteren Fragen wenden Sie im Seminarverlauf verschiedene Methoden einer „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ an. Dadurch lernen Sie das Konzept nicht nur theoretisch kennen, sondern erleben es auch praktisch. Das macht Zukunftsbildung lebendig und direkt in Ihrer praktischen Arbeit umsetzbar.

Diese Fortbildung ist als offizielle Veranstaltung der Lehrerbildung akkreditiert.

 

Seminartitel: Nachhaltigkeit im pädagogischen Alltag

Zeitlicher Umfang: 2 Tage

Termine: 23./24.04.2018 jeweils 9:00 – 16:30 Uhr

Veranstaltungsort: Bürgerhaus Hofheim am Taunus/Marxheim

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Fachbereiche und Schulformen ab Sekundarstufe

Kosten: 160,- Euro

Seminarnummer: 04-301

 

Bei Teilnahme an beiden Fortbildungstagen erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.

Sie können das Anmeldeformular auch hier herunterladen.

Das ausgefüllte Formular können Sie auf folgenden Wegen zurücksenden:

  • per Email an: i.ziller@vielekleineleute.de
  • per Fax an: 06192-9864944
  • per Post an: Iris Ziller, Schulstr. 63, 65719 Hofheim/Ts.

     

Alle hier aufgeführten Fortbildungen

sind als Fortbildungs- und Qualifizierungsangebot durch die Hessische Lehrkräfteakademie akkreditiert

Sie wünschen sich eine Fortbildung in Ihrer Nähe oder direkt in Ihrer Einrichtung? Schicken Sie mir Ihre Anfrage!

Kontakt

06192-8070495

0176-38086897

 

i.ziller@vielekleineleute.de

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular

Zukunft Rohstoffe Wasser Recycling Verantwortung Co2 Ernährung Wohlstand Energie Werte Klimawandel Ressourcen Visionen nachhaltige Entwicklung Mobilität Bildung Lebensqualität lebenslanges Lernen Gerechtigkeit  Konsum global denken Motivation fairer Handel lokal handeln

eine Welt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 Iris Ziller